In den letzten Jahren haben verschiedene Studien und praktische Erfahrungen das Potential von Progres gezeigt. Harzsäuren, die Basis von Progres, überzeugen mit antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften bereits in der Fütterung von Geflügel, Sauen und Kälbern.

In einer Studie von 2017 wurde Progres dem Futter von Broilern, die eine C. perfringens Infektion hatten, beigefügt. Kettunen et al. zeigten, dass die Gruppe, die Progres im Futter hatten eine deutlich bessere tägliche Zunahme zeigten. Ähnliche Studien waren auch bei Ziegenlämmern, Mast- und Aufzuchtkälbern positiv. Es konnten deutliche Unterschiede bei Antibiotikaaufwand, Wachstum und Futterverwertung belegt werden. Alle unsere Denkamilk-Produkte enthalten daher Progres um Kälber und Lämmer in ihrer Entwicklung ideal zu unterstützen.

Neue Studien zu Masthähnchen
Aktuelle und umfangreiche Studien sind unter der Leitung der Professoren Filip van Immerseel und Richard Ducatelle (Fakultät für Veterinärmedizin, Universität Gent) erschienen. Untersucht wurde die Wirkung von Harzsäuren auf die Darmgesundheit von Broilern. Bestätigt wurde, dass Progres die Darmintegrität unterstützt, indem die Aktivität von kollagenabbauenden Enzymen, den so genannten Matrixmetalloproteinasen (MMP) gehemmt wird. Darüber hinaus wurde eine reduzierte Anzahl spezifischer T-Lymphozyten im Darmgewebe durch Harzsäuren im Futter beobachtet, was auf eine Verringerung des Entzündungsniveaus hinweist (Aguirre et al., 2019).

Entzündungshemmende Wirkung von Harzsäuren bestätigt
In der Studie wurden zwanzig Küken (Ross 308) in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe bekam das Kontrollfutter ergänzt mit Harzsäuren (Progres). Nach 22 Tagen Mast wurden Proben aus dem Darmgewebe entnommen um die Aktivität der MMPs zu bestimmen. Diese scheinen unter dem Einfluss von Harzsäuren im Vergleich zur Negativkontrollgruppe deutlich niedriger zu sein. Der größte Effekt wurde im Ileum beobachtet, aber auch im Jejunum war der Abbau von Kollagen Typ I und IV signifikant geringer. Diese Kollagengewebe sind sowohl in der extrazellulären Matrix, als auch in der Basalmembran der Darmwand wichtig. Sie sind für die strukturelle Integrität und die Barrierefunktion verantwortlich. Darüber hinaus wurde eine geringere Anzahl von T-Lymphozyten im Duodenum der Küken gefunden, die Harzsäuren über das Futter erhielten. Das bestätigt die entzündungshemmende Wirkung der Harzsäuren sowie den Schutz der Darmwand.

Immer mehr Einblicke in Progres
Diese Ergebnisse helfen, die Auswirkungen von Progres auf die Gesundheit und Produktion von Tieren besser zu verstehen. Darüber hinaus bestätigen diese Studien die wichtige Rolle, die Progres bei der Verbesserung der Tiergesundheit und Leistung durch die Verwendung von Naturprodukten spielen kann. Bei Fragen zur Anwendung von Progres oder zum gesamten Artikel der Universität Gent wenden Sie sich gerne an unseren Kollegen Johannes Bock.

Sales Manager Feed Additives

Mobil: +49 170 186 71 25

E-Mail: j.bock@denkavit.de