Verfasst durch Steffen Bensmann | Jungtierspezialist
Kälber, Mastkälber - 6 Dezember 2022

Unsere Jungtierspezialisten für die Kälberaufzucht haben ein paar Eckpunkte für Sie zusammen gefasst:

10 Praktische Tipps für die Aufzucht gesunder Kälber

  1. Bringen Sie das Kalb nach der Geburt in einem trockenen, sauberen Iglu (o.ä.) unter. Verwenden Sie bei Bedarf eine Wärmelampe oder eine Kälberdecke.
  2. Desinfizieren Sie den Nabel direkt nach der Geburt.
  3. Geben Sie dem Kalb innerhalb der ersten Stunde nach der Geburt mindestens 2 Liter warmes Kolostrum guter Qualität (>24 Brix). Dann 1,5-2 Liter Kolostrum dreimal täglich in den ersten 2 Tagen.
  4. Füttern Sie das erste Kolostrum vollständig an das Kalb. Lagern Sie den Rest des Kolostrums im Kühlschrank (4°C).
  5. Ab dem 3. Tag geben Sie zweimal täglich 2 Liter Kälbermilch in einer Konzentration von 150 g/Liter Milch.
  6. In den ersten 2 Wochen Denkacare Vitalcure über die Milch verabreichen (10 g/Kalb zweimal täglich), um die Widerstandskraft des Kalbes schnell zu erhöhen.
  7. Ab Tag 3 geben Sie mittags 1,5 Liter lauwarmes Wasser mit Denkacare Vitalfort (25g/l).
  8. Ab dem 3. Tag ein schmackhaftes Kälberpellet/Müsli gemischt mit 10 % gehäckseltem Stroh für eine schnelle Pansenentwicklung anbieten.
  9. Ab einem Alter von 2 Wochen kann die Kälberaufzucht in Gruppen erfolgen.
  10. Kälber sollten erst abgesetzt werden, wenn sie mindestens 2 kg Kraftfutter pro Tag zu sich nehmen: Messen Sie das!

Möchten Sie mehr erfahren? Wenden Sie sich an unsere Jungtierspezialisten, sie führen gerne einen Kälberaufzuchtcheck für Sie durch!