Alterion® ist das einzige auf dem Markt verfügbare Probiotikum, dessen Keimung auch in vivo visuell belegt ist.

Die Blumensamen in einem Päckchen Blumensamen werden von allein niemals keimen. Die Samen müssen gepflanzt und gegossen werden. Licht und Wärme tun ihr Übriges damit die Blume in all ihrer Pracht erblühen kann. Ähnlich verhält es sich mit Bacillussporen. Diese müssen zunächst in den Geflügeldarm gelangen und dort auskeimen. Nur dann können sie ihre volle probiotische Wirkung entfalten.

Der Einsatz von Probiotika, wie z.B. Bacillus subtilis, hat in der Nutztierhaltung in den letzten 25 Jahren erheblich zugenommen. Allerdings war ihr Keimungsgrad im Tier bisher praktisch unbekannt. Das wirft Fragen nach der tatsächlichen metabolischen Aktivität der Probiotika im Darm auf. Aufgrund der Komplexität des Prozesses innerhalb des Darmmilieus war die Bestätigung der In-vivo-Keimung eine sehr schwierige Aufgabe.

Abhängig von den vorherrschenden Umweltbedingungen haben Bacilluszellen zwei unterschiedliche, morphologische Erscheinungsformen: Endosporen (Sporen) und vegetative Zellen. Sporen sind metabolisch inaktiv und werden als Reaktion auf Umweltbelastungen, um das Überleben zu gewährleisten, gebildet. Sie sind eine nicht-reproduktive Form von Bakterien und stellen die dauerhafteste bekannte lebensfähige biologische Struktur dar. Aufgrund ihrer Widerstandskraft gegen äußere Einflüsse und ihrer Lagerfähigkeit werden Sporen gerne in der Mischfutterproduktion eingesetzt.

Damit eine, vom Tier aufgenommene Spore, metabolisch aktiv wird und ihre Vorteile im vollen Umfang ausspielen kann, muss diese keimen. Unter den richtigen Milieubedingungen (Temperatur, pH etc.) und dem Einfluss verschiedener Induktoren (bspw. Nährstoffe) treten Endosporen wieder in ihre vegetative Phase. Diese vegetativen Zellen teilen und vervielfältigen sich, sind metabolisch aktiv und beweglich. So können sie dem Wirt die volle probiotische Wirkung bieten.

Die Fähigkeit der meisten Bacillus Stämme in vivo zu keimen und zu wachsen ist weitestgehend unbekannt. Infolge der Komplexität dieses Prozesses und nicht zuletzt der Komplexität der Umgebung, sprich der Digesta im Lumen des Tieres, ist und bleibt es eine schwierige Aufgabe die Auskeimung der Endosporen in vivo zu belegen.
Erfahren Sie hier mehr darüber, wie es unseren Kollegen von Adisseo und Novozymes gelungen ist die Keimung von Bacillussporen in vivo zu zeigen:

Alterion zeigt eine gleichbleibende Verbesserung der Leistung und Darmgesundheit. Allein im vergangenen Jahr wurden mit Alterion verschiedene Versuche in ganz Europa mit insgesamt 1,6 Millionen Broilern durchgeführt. Dabei zeigte sich eine gleichbleibende Verbesserung der Leistung bei einer hervorragenden Gesamtkapitalrentabilität (ROI) von bis zu 1 : 5,1.