Verfasst durch Johannes Bock | Sales Manager Feed Additives
General, Ingredients, Kälber, Mastkälber - 27 April 2022

DAS EXTRA IM KÄLBERFUTTER ZAHLT SICH AUS!

Für eine erfolgreiche Kälberaufzucht sind nicht nur die Milchmahlzeiten entscheidend, sondern auch das Kälberfutter. Ein gutes Kälberfutter ist schmackhaft, leicht verdaulich und regt die Entwicklung des Pansens an. Dadurch wird das Kalb auf das Absetzen der Milch vorbereitet. Futteraufnahme und Wachstum sollen so wenig wie möglich gestört werden. Die Auswahl der Rohstoffe für die Kälberfütterung ist in dieser Hinsicht sehr wichtig. Zusatzstoffe, die die Pansenfermentation und -Entwicklung unterstützen, können den letzten, entscheidenden Schliff geben.

Progut Extra ist ein einzigartiges Hefeprodukt, das das Immunsystem unterstützt und die Pansenfermentation steigert. Bei der Herstellung von Progut Extra wird ein patentiertes Hydrolyseverfahren eingesetzt, um die Hefezellwand aufzubrechen und die verschiedenen Molekularstrukturen aus der ganzen Hefe verfügbar zu machen. Die bessere Verfügbarkeit der Hefemoleküle erhöht ihre Wirksamkeit zur Stimulierung der Pansenmikroben und zur Stimulierung des Immunsystems über die Immunrezeptoren in der Darmwand. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Progut Extra die Anzahl der Pansenmikroben erhöht und die Produktion von flüchtigen Fettsäuren steigert. Dadurch wird die Verwertung der Ration verbessert und eine effizientere Nutzung des Raufutters gewährleistet.

Bei jungen Kälbern kann die positive Wirkung von Progut Extra auf die Pansenfermentation die Pansenentwicklung unterstützen. Eine im Denkafarm Innovation Centre durchgeführte Studie bestätigte dies vor einigen Jahren mit interessanten Ergebnissen zu Futteraufnahme und Wachstum.

Für die Studie wurden 96 Kälber in zwei Gruppen aufgeteilt. Zusätzlich zur normalen Kälbermilch erhielten die Kälber Kälberkorn mit oder ohne Progut Extra (0,2 %). Das Kälberkorn sowie gehäckseltes Stroh wurden ohne Einschränkung gefüttert.

Im Alter von 85 Tagen waren die mit Progut Extra im Kraftfutter gefütterten Kälber 1,4 kg schwerer als die Kontrollgruppe ohne Progut® Extra. Die Kälber nahmen vor dem Absetzen auch mehr Kraft- und Raufutter auf (+2,9 kg Kälberfutter und +0,7 kg gehäckseltes Stroh), wenn sie Progut® Extra im Kraftfutter hatten. Eine höhere Futteraufnahme ist ein Anzeichen für eine bessere Pansenentwicklung und sehr wichtig für eine erfolgreiche Entwöhnungsphase.

Abbildung 1: Kälber mit Progut Extra in ihren Pellets hatten eine höhere tägliche Wachstumsrate und damit einen Vorsprung vor den anderen Tieren.
Abbildung 2: Progut Extra im Kälberfutter erhöht die Aufnahme von Kraftfutter und Stroh zum Absetzen um 4,7 %.